banner

DAS KONZEPT

Olfactive Studio ist die Begegnung von zeitgenössischer Kunst-Fotografie und Parfümerie, von Auge und Nase. Olfactive Studio steht an der Kreuzung von Fotostudio und Studio für Duftkreationen. Zum ersten Mal begegnen sich Parfümeure und Fotografen und lassen sich von deren Werken inspirieren. Sie empfinden die Bilder, um deren Wesen zu erfassen.

Die Fotografie und der Duft fangen den Augenblick ein und lassen uns vergangene Erfahrungen wiedererleben. Stellen sie sich eine sensorische, intime und poetische Verbindung zwischen den Bildern und Düften vor, das bringt die Zeitläufe in Einklang. Die „Proben der Parfümeure“ geboren aus spontaner und freier Emotion der Parfümeure, die freies Spiel haben gegenüber der Fotografie, beweisen das authentische Duft-Konzept. Ursprüngliche Duft-Kreationen, noch nie wahrgenommen, von starker Persönlichkeit, hergestellt aus wunderschönen Rohmaterialen und mit Konzentrationen bei Eau de Parfum (12 bis 18%) ohne Preiseinschränkung.

Diese unerwartete Alchemie entwickelt eine elegante und entrückte Modernität. Olfactive Studio zeichnet eine seltene Duft-Welt, mit starker und anderer Persönlichkeit, eine Welt von Intuition und Emotionen. Eine Welt für Frauen, Männer und all die anderen. Parfums sind Engel, sie haben kein Geschlecht aber sie haben eine Seele.Talentierte Parfümeure und Fotografen haben so die Parfums Autoportrait, Chambre Noire, Still Life (2011), Lumière Blanche (2012), Flash Back (2013), Ombre Indigo und die Neuheit 2015: Panorama entwickelt.

Olfactive Studio wurde im September 2011 in Paris lanciert und erlebt einen großen Erfolg in mehr als 30 Ländern auf allen Kontinenten. Es lebe die artistische Intuition, die Freude und der Wunsch zu gestalten, die Qualität und die Großzügigkeit.

profile

DIE GRÜNDERIN

Céline Verleure ist eine leidenschaftliche, französische Designerin. Sie verbringt ihre Kindheit nahe der Natur. Sie träumt davon Architektin zu sein, zeichnet, erfindet ihre Welt. Ein Marketingstudium bringt sie davon ab, Häuser zu bauen, erlaubt ihr aber den Eintritt zum Kenzo-Konzern. Pierre Broc, der Designer der Kenzo-Düfte, lehrte sie die Kunst de Parfümkreation. Broc wurde ihr Mentor. Mit 28 Jahren kreiert sie Kenzo Jungle in Zusammenarbeit mit den Parfümeuren Dominique Ropion und Jean-Louis Sieuzac, später L'Eau par Kenzo mit Olivier Cresp. Sie bringt danach, einer Idee von Firmenich zufolge, die Webseite osmoz.com für Parfumliebhaber heraus. Céline nährt ihre Leidenschaft durch ihre Reisen: Sie erlernt japanische Kalligrafie in Tokyo, verbringt lange Monate in Indien, liebt Puducherry (ehemals Pondicherry) und die Intensität des Subkontinents. Sie überquert den Atlantik auf einem Segelboot von den Kapverdischen Inseln aus, durchquert Südamerika und entdeckt ihre Leidenschaft für Rio de Janeiro. Dort verbringt sie zwei Jahre und importiert französischen Wein, um die Geschmacksnerven der Cariocas zu verwöhnen. Doch sie vermisst die Herstellung von Düften und beschließt den „Blog für den Duft, der (noch) nicht existiert“ zu gestalten – eine Herausforderung an ihr Schicksal und eine Möglichkeit, mithilfe der kollektiven Intuition einer Online Community - eine ganz neue Marke von Düften zu gestalten (mehr als 5600 Fans waren an der Kreation von Olfactive Studio beteiligt). „Mache aus deinem Leben einen Traum, und aus deinem Traum eine Realität“, Saint Exupéry.

Das Kreativteam
team Natacha Rousseau

Natacha Rousseau liebt leidenschaftliche Menschen, die Teilnahme an ungewöhnlichen Projekten, sich in Frage zu stellen, schöne Bilder, schöne Worte, schöne Objekte und das Setzen von Zeichen… Ein Universum zu betrachten und es anzureichern mit neuen graphischen Geschichten, oder bei „Null“ zu beginnen, um eine Welt um ein Produkt zu erschaffen. Ein Projekt ist ein Geschenk für einen Graphiker! Natacha und Céline arbeiten seit mehr als fünf Jahren zusammen: immer im Dialog, freudig, gestresst, glücklich, aber niemals unterbrochen! Natacha Rousseau hat sich der graphischen Gestaltung von Olfactive Studio angenommen, vom Presse-Dossier bis hin zur Internet-Seite.

team Clotilde Maisonneuve

Clotilde Maisonneuve und Sophie Noguès haben 2003 die Agentur Madecos gegründet. Ihre Rolle ist es, Marken und Produkte in ihrer Entwicklung zu begleiten. Die Poesie von Madecos ist die Industrie. Ihre Inspiration kommt von Öl und Wagenschmiere. Glasbläserei, Injektion, Druck, Prägung, Markierung…so viele Variationen, so viel Neugierde steckt in der täglichen Arbeit bei Madecos. Verschiedenartigkeit der Konzepte und der Produkte ist die Quelle ihrer Motivation. Jedes Projekt ist ein Abenteuer, jede Produktion ist eine Erfüllung. Strenge verbindet sich mit einer positiven Einstellung, ihre Leidenschaft ist die versteckte Seite der Produkte. Clotilde Maisonneuve hat die Entwicklung und Fabrikation der Linie Olfactive Studio übernommen.

team Camille Toupet

Nach einem Mode- und Marketing-Studium, zuerst in der ESMOD Fashion School und dann bei Fit in New York, entscheidet sich Camille Toupet für eine Spezialisierung im Bereich Accessoire Design. Zurück in Paris träumt sie von Schmuck. Sie gründet ihr eigenes Design-Studio und arbeitet mit Dinh Van zusammen, für den sie die Linie „Seventies“ entwirft. Der unmittelbare Erfolg öffnet ihr die Türen dieser sagenhaften Welt. Heute drückt Camille Toupet ihre Kreativität und ihr Können in vielerlei Bereichen aus - nicht allein im Design von Schmuck, sondern auch in der Kreation von Uhren, Accessoires, Flakon- Verpackungen und sogar Bühnengestaltung. Camille Toupet hat bei der Gestaltung der Flakons und der Verpackung von Olfactive Studio mitgearbeitet.

team Mathias Ohrel

Mathias ist Céline bei Kenzo begegnet, wo sie ihn seine ersten Schritte im Luxus Segment hat gehen lassen. Er arbeitet dort sechs Jahre, zuerst als Marketingleiter der Parfüms, dann als Direktor für kOzen und Herausgeber des Multimedia Inhalts. Als Journalist und un-abhängiger Berater ist er Chefredakteur des Beaux-Arts Magazin Special für Fashion Angelegenheiten, als er seiner wahren Berufung begegnet: Design Management und die Anwerbung von neuen Talenten. Sein Unternehmen, m-O, eine “Alchemie-Fabrik“. Er hilft den Marken und Organisationen ihre Vision und ihre Stimme zu finden und wirbt die Persönlichkeiten an, die diese Visionen erfüllen. Mathias Ohrel hat an der Redaktion des Presse-Dossiers von Olfactive Studio mitgearbeitet.

  • perfume
  • perfume
  • perfume
  • perfume
  • perfume
  • perfume
  • perfume
  • perfume